Home » Immobilien Investments » Malaga » Wohn- und Geschäftshaus im neuen Hafenviertel

Lage Calle Vendeja

Wohn- und Geschäftshaus im neuen Hafenviertel

Exp: 15-2007 – Lofts
Malaga Investment
20 Wohnungen/Lofts, sowie 3 Ladenlokale in Malaga Zentrum, Hafenviertel SOHO

1.739 m2 Bestand
Unverhandelter Angebotspreis: 2.900.000 €

RoI (return of investment): 55,70%

Altbau im SOHO von Málaga, renovierungsbedürftig

Das Projekt

Ganz in der Nähe der Nobelmeile Calle Larios gelegen, bietet diese Immobilie den besonderen Reiz, dass diese sich zwischen zwei Straßen befindet. Im Norden, die Calle Vendeja, im Süden Calle Casas de Campos. Die verhältnismäßig große Fassadenfläche sowie der große Innenhof erlauben uns sehr helle Wohnungen zu bauen, im Gegensatz zu den meisten anderen Altbauten, die wenig Fassade und viel Gebäudetiefe haben.

TreppeDie Lage scheint ideal, mitten im aufstrebenden Stadtgebiet „SOHO“, was erst in den letzten Jahren auch von den Einheimischen entdeckt wird und komplett aufgeputzt wurde. das Trendviertel zieht Künstler an und besonders internationale Gäste, das gibt der Zone internationalen Couleur. Die Casas de Campos Straße ist seit Neuestem Fußgängerzone, die nördlichere Calle Vendeja einspurigen Verkehr. Im Gegensatz zum Altstadtzentrum erlaubt uns das, wenigstens von Zeit zu Zeit per Fahrzeug zur Wohnung zu gelangen. Die Gegend erfreut sich exzellenter Infrastruktur, mehr und mehr Restaurants eröffnen (wie zuletzt erst La Deriva, sehr stylisch), viele Rechtsanwälte und consultancies haben hier ihren Sitz. Der nun in Teatinos liegende Gerichtshof hat die Kanzleien nicht davon überzeugen können, nun auch dorthin zu ziehen, im Gegenteil eröffnen mehr und mehr Rechtsanwälte ihre Kanzleien hier. Wohl auch deswegen das die S-Bahn in der Nähe liegt (Flughafen und Fuengirola) und auch die U-Bahn (Campus Uni sowie Gerichtshof, Basketballstadion) demnächst hier ihre Endhaltestelle haben wird (Atarazanas, 2017).

Das Gebäude wurde in den Vierziger Jahren erbaut, Stahlbetonstruktur. Das erlaubt uns, den Kern des Gebäudes außer einigen Reparaturarbeiten zu belassen, und lediglich innen neu aufzuteilen. Teilweise liegt immer noch der Art Deco Bodenbelag (bedruckte Fliesen), den man ebenso größtenteils wieder verwerten könnte. Das Dach ist komplett zu erneuern (Holzkonstruktion), unsere Überlegung war, hier eine Community Dachterrasse zu bauen, inklusive Pool.

Das Gebäude ist derzeit in 13 große Wohnungen aufgeteilt, und könnte nach der Sanierung in ca. 20 – 28 Wohnungen aufgeteilt werden, je nach Wunsch. Gerade für internationale Käuferprofile ist es sehr schwer in Malaga etwas Passendes zu finden, die Räume sind meist zu klein, der Zuschnitt der Grundrisse teils unvorteilhaft oder nicht zeitgemäß. Unsere Idee war also, die Wohnungen einfach leer zu lassen, und dem Käufer die Möglichkeit geben, diese selbst zu komplettieren, entweder mit uns oder aus eigener Initiative.

Die Ladenlokale wären ideal geeignet für eine Lebensmittelkette (Exklusiv – Delikatessen), mit gutem Service, eventuell angeschlossene Bäckerei mit Straßenbewirtschaftung in der Fußgängerzone Casas de Campos. Das Konzept wäre derzeit konkurrenzlos in der Gegend.

Derzeitige Verkaufspreise für neue Wohnungen im Altstadtzentrum von Málaga: ca. 3.000 € – 5.600 €/m2.

English